Seifenkiste.bioSanfte Seife - handgemacht 
 

Sanfte Seife

Warum "Sanfte Seife"? Unsere Haut ist das größte Organ, welches wir haben. Darum sollte sie gut und natürlich gepflegt werden. Industrielle Produkte, wie zum Beispiel Duschgele oder Flüssigseifen, enthalten oft Inhaltsstoffe wie künstliche Duftstoffe, Tenside, Palmöl, Mikroplastik, Silikone, Parabene, Konservierungsstoffe oder Talg (das können auch Schlachtabfälle sein). Auch wird bei industriell gefertigter Seife oft das natürliche Glyzerin herausgefiltert und anderweitig als Feuchtigkeitsspender verwendet.

"Sanfte Seife" wird nur aus hochwertigen Inhaltsstoffen hergestellt. Dadurch ist sie sehr hautfreundlich, pflegend und allergenarm. Das bei der Verseifung natürlich entstandene feuchtigkeitsspendende Glyzerin bleibt erhalten. Die Dosierung der Fette ist so gewählt, dass viele sogenannte "Fettbegleitstoffe" (Unverseifbare) erhalten bleiben. Diese sorgen für eine gute Feuchtigkeitsversorgung der Haut.

"Sanfte Seife" enthält folgende Zutaten :

- Olivenöl :  schützt die Haut vor dem austrocknen, enthält Linolsäure (wie die Haut auch), ungesättigte Ölsäuren, Vitamin E, Polyphenole ( ---> wirken antioxidativ und fangen freie Radikale, schützen so Zellen vor vorzeitiger Hautalterung).

- Kokosöl :  hat eine sanfte und gründliche Reinigungswirkung, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit. Wirkt antibakteriell und stabilisiert den Säureschutzmantel der Haut. Regeneriert die Hautzellen.

- Sheabutter ::  enthält ungesättigte Fettsäuren sowie Vitamin E und Karotin. Beruhigt und glättet die Haut. Sehr gut bei sensibler, sehr trockener Haut.

- Mandelöl :  reich an Vitamin E und B. Sehr verträglich bei sensibler Haut. Angenehmer Duft. Leichte Textur.

- Rizinusöl :  sorgt für einen feinen Schaum, ist hautpflegend, wirkt entzündungshemmend und feuchtigkeitsbewahrend.   

- Destilliertes Wasser : der Reinheit wegen. Zum anrühren des NaOH.

- Natriumhydroxit :  ohne NaOH wird aus den Fetten und Ölen keine Seife. Während die Seife reift (das dauert ca 4-6 Wochen), wandelt es sich in hautpflegendes Glyzerin um.

Farbigen Seifen werden mineralische Farbstoffe hinzugefügt. Diese entsprechen den EU-Richtlinien für Kosmetikfarben. "Sanfte Seife" ist von einem unabhängigen Labor zertifiziert und für unbedenklich erklärt worden. 

Die Seifen sind (wenn nicht anders beschrieben), nicht beduftet, da es keine wirklich allergenfreien Duftstoffe oder ätherischen Öle gibt. Somit ist sie auch für besonders empfindliche Haut geeignet

"Sanfte Seife" kommt ganz ohne Plastikverpackung / -flaschen aus. Sie wird in Zellophanfolie verpackt, die kompostiert oder zum Altpapier gegeben werden kann. 

"Sanfte Seife" ist ohne Tierversuche und vegan. Deshalb sind ihre natürlichen Bestandteile sehr gut abbaubar und umweltfreundlich.Der Anschaffungspreis scheint gegenüber einem Discounter-Duschgel im ersten Moment hoch, doch hält das Seifenstück doppelt oder sogar dreifach länger. Bei Duschgel / Flüssigseife nimmt man meistens mehr als man braucht. Bei Seife wird nur das verwendet, was benötigt wird. Der restliche Schaum trocknet einfach wieder am Seifenstück an. 

Bei empfindlicher Haut ist das ein großer Vorteil, da ein Zuviel an Waschmittel den natürlichen Säureschutzmantel der Haut angreift.

Nach dem Benutzen sollte das Seifenstück die Möglichkeit zum trocknen haben. Luftig, in einer Seifenschale aufbewahrt, hält sie sich am besten.

Auch wenn manche Seifenstücke zum reinbeissen verführen: sie sind nicht zum Verzehr geeignet  ;-)   (Bitte bei Kindern aufpassen!)